Willkommen auf der Website der Gemeinde Tägerig



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Einwohnergemeinde
Die Gemeindeversammlung ist das oberste Organ der Einwohnergemeinde. Sie wird aus allen in der Gemeinde Tägerig wohnhaften Stimmberechtigten gebildet. In der Regel tagt die Einwohnergemeindeversammlung abwechslungsweise von Montag - Freitag jeweils im Juni (Rechnungsgemeinde) und im November (Budgetgemeinde). Die Einladung an die Stimmberechtigten durch die Zustellung des Stimmrechtsausweises und der Traktandenliste mit den Anträgen hat spätestens 14 Tage vor der Gemeindeversammlung zu erfolgen. Die entsprechenden Akten liegen während dieser Zeit öffentlich auf. Jeder Stimmbürger hat das Recht, zu den in der Traktandenliste aufgeführten Sachgeschäften Anträge zu stellen.

Ortsbürgergemeinde
Die Gemeindeversammlung ist das oberste Organ der Ortsbürgergemeinde. Sie wird aus allen in der Gemeinde Tägerig wohnhaften stimmberechtigten Ortsbürgern gebildet. Die Ortsbürgergemeindeversammlung findet in der Regel jeweils an einem Freitag im Juni statt.

Aufgaben:Einwohnergemeinde
Die StimmbürgerInnen haben die Möglichkeit über Voranschlag, Steuerfuss, Rechnung, Verpflichtungskredite und weitere Sachgeschäfte zu beschliessen. Weitere Aufgaben und Befugnisse werden in § 20 des Gemeindegesetzes abschliessend aufgezählt.
Ortsbürgergemeinde
Die StimmbürgerInnen haben die Möglichkeit über Voranschlag, Rechnung und weitere Sachgeschäfte zu beschliessen. Weitere Aufgaben und Befugnisse werden in § 7 und 8 des Ortsbürgergesetzes abschliessend aufgezählt.
Kompetenzen:
  • Die Gemeindeversammlung entscheidet abschliessend, wenn die beschliessende Mehrheit einen Fünftel der Stimmberechtigten ausmacht; ansonsten unterstehen die Sachgeschäfte dem fakultativen Referendum. Die Beschlüsse sind der Urnenabstimmung vorzulegen, wenn dies von einem Fünftel der Stimmberechtigten innert 30 Tagen ab Veröffentlichung schriftlich verlangt wird.
  • Geheime Abstimmung kann durch einen Viertel der anwesenden Stimmberechtigten verlangt werden.
  • Die Behandlung eines neuen Gegenstandes kann zu Handen der nächsten Versammlung vorgeschlagen werden. Der Gemeinderat kann dies von sich aus tun. Er ist jedoch verpflichtet, wenn die Mehrheit der Stimmberechtigten es verlangen.
  • Im Rahmen des Voranschlages können Ausgaben bewilligt werden, wenn sie angekündigt sind und weniger als Fr. 1'000 oder 0,2 % des budgetierten Steuerertrages nicht übersteigen.
  • Jedem Stimmberechtigten steht das Recht zu, zur Tätigkeit der Gemeindebehörden und der Gemeindeverwaltung Anfragen zu stellen. Diese sind sofort oder an der nächsten Versammlung zu beantworten.
  • Durch begründetes schriftliches Begehren kann ein Zehntel der Stimmberechtigten die Behandlung eines Sachgeschäftes in der Versammlung verlangen (Initiativrecht).
Nächste Versammlungen
Es wurde keine Sitzung dieser Kategorie gefunden.

Letzte Versammlungen
Datum Lokalität Kontakt
22. Nov. 2017 20:00 Uhr Schulanlage Mehrzweckhalle gemeindeschreiber@taegerig.ch
30. Mai 2017 20:00 Uhr Schulanlage Mehrzweckhalle gemeindeschreiber@taegerig.ch
24. Mai 2017 20:00 Uhr Schützenstube im Schützenhaus gemeindeschreiber@taegerig.ch
28. Nov. 2016 20:00 Uhr Schulanlage Mehrzweckhalle gemeindeschreiber@taegerig.ch
25. Mai 2016 20:00 Uhr Schützenstube im Schützenhaus gemeindeschreiber@taegerig.ch