Willkommen auf der Website der Gemeinde Tägerig



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Rechnung 2018

Die Rechnung 2018 der Einwohnergemeinde Tägerig schliesst mit einem Aufwandüberschuss von CHF 399'691 ab. Budgetiert war ein Ertragsüberschuss von CHF 49'700. Angesichts der auf 2018 erstmals wirksamen Erhöhung des Steuersatzes von 116% auf 122% ist dieses Ergebnis sehr enttäuschend.

Zwar nahmen die ordentlichen Einkommens- und Vermögenssteuern des laufenden Steuerjahres 2018 tatsächlich zu, allerdings deutlich schwächer als budgetiert. Gleichzeitig fielen hohe Rückzahlungen an aus einer etliche Jahre zurückliegenden Betriebsliquidation. Auch bei den Aktiensteuern wurden hohe Rückzahlungen aufgrund definitiver Veranlagungen fällig, so dass per Saldo gar ein Minus von CHF 15'010 (Budget: plus CHF 100'000) zu verzeichnen war. Alles in allem bedeutete das einen regelrechten Einbruch bei den Steuererträgen. Gegenüber dem Budget musste ein Minderertrag von CHF 398'000 (CHF133'000 gegenüber Vorjahr) zur Kenntnis genommen werden. Unglücklich war, dass gleich in beiden Steuerbereichen hohe, einmalige Rückzahlungen fällig wurden.

Während bei der Sozialhilfe erneut deutlich weniger Nettoaufwand anfiel als budgetiert (um CHF 117'400 besser), musste bei den sog. Restkosten der Langzeitpflege ein um CHF101'600 höherer Aufwand verbucht werden. In weiteren, nicht beeinflussbaren Positionen wie Sonderschulung, Berufsbildung, Lohnkosten der Oberstufe, Alimentenbevorschussung mussten teils erhebliche Mehrkosten in Kauf genommen werden. Trotz hoher Budgetdisziplin stieg daher der Nettoaufwand um rund CHF 62'000 gegenüber Budget.

Aufgrund der im Aargau im Jahr 2014 erfolgten Einführung von HRM-2 (harmonisiertes Rechnungsmodell) musste erstmals zu Beginn einer neuen Amtsperiode eine Neubewertung der Liegenschaften des Finanzvermögens vorgenommen werden. Dabei handelt es sich um Bauland, Landwirtschaftsland und Gebäude, die nicht für die Aufgabenerfüllung der Gemeinde benötigt werden, beispielsweise das Land, auf dem der Wohnteil des Gemeindehauses steht. Da Tägerig über wenig Finanzvermögen verfügt, betrug der Netto-Aufwertungsgewinn bescheidene CHF 12'900.

Die Nettoinvestitionen beliefen sich im Jahr 2018 auf CHF 899'100. Dabei handelte es sich um die restlichen Investitionen in die Erweiterung der Sportanlagen sowie um die Sanierung der Strassen, Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung im Quartier Kleinzelg. Die Kreditabrechnungen Sportanlagen werden an der Sommergmeind ausführlich vorgestellt.

Die Rechnung der Ortsbürgergemeinde weist bei einem Gesamtumsatz von bloss CHF 13'500 einen kleinen Ertragsüberschuss von CHF 755 aus. Das Rechnungsjahr 2018 wird das letzte sein, bei dem der Nettoertrag der Waldwirtschaft (Reingewinn Anteil Forstbetrieb Reusstal plus Verzinsung Forstreserve) der Forstreserve zugeschlagen werden musste. Die Forstreserve wird per 2019 stillgelegt.



Datum der Neuigkeit 16. Apr. 2019